Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Marigny de Grilleau +++U P D T A E+++ zum Fall des gesperrten Udo Tschorn hier auf Facebook


Mein geschätzter und liebgewordener Facebookfreund Udo Tschorn den man seinen Account hier auf Facebook ohne Angaben von Gründen den virtuellen Scheiterhaufen übergab, ich berichtete hier:

https://www.facebook.com/marigny.degrilleau/posts/755749411271320?pnref=story

konnte mit mir Kontakt aufnehmen und schilderte mir detailgetreu, was im Hintergrund genau ablief. Damit sich jeder ein Stück weit ein Bild machen kann, mache ich die E-Mail öffentlich, dies geschieht mit Genehmigung von Udo Tschorn. Fakt ist – das das System immer härter die Zügel anzieht, und wir uns die nächsten Schritte genau überlegen müssen.

***
Schön, dass Du Dich meldest, das freut mich wirklich sehr. Da unser Kontakt mir wichtig ist und weil ich denke, dass Du wissen solltest, was (nicht nur) mir passiert ist, möchte ich es Dir gerne schildern.

Freitag nachmittag, um 14.30 Uhr, ich hatte gerade einige Beiträge von Egon W. Kreutzer, konjunktion.info und Voltairenet auf meinem Profil veröffentlicht, rief mich Joerg Gastmann, der „Erfinder“ des Bandbreitenmodells und der Sprecher von economy4mankind, an, um mir mitzuteilen, dass er gerade festgestellt hatte, dass Facebook ihn aus heiterem Himmel, ohne ihm dies mitzuteilen, eine Begründung dafür zu liefern oder eine Zeitspanne zu nennen, gesperrt hatte. Erst als er sich einloggen wollte, erschien die lapidare Aussage, dass er bei Facebook 
gesperrt sei.

Er konnte dies genauso wenig nachvollziehen wie ich, der ich ihn schon lange und gut kenne und sicher weiß, dass er dazu keinerlei Anlass geboten hat. Jörg bat mich, für ihn einen Artikel, welchen er als Gastautor bei den neulandrebellen geschrieben hatte, auf verschiedene Seiten – zum größten Teil von ihm ins Leben gerufene – zu setzen, da es ihm jetzt leider nicht möglich war, dies selber zu tun.

Selbstverständlich sagte ich ihm das zu und als wir unser Gespräch beendet hatten, versuchte ich, den Artikel: http://www.neulandrebellen.de/…/antwort-auf-bge-gegenargum…/ erst einmal auf mein Profil zu setzen. Als ich auf „posten“ klickte, landete ich in der „Warteschleife“, so, als hätte der PC sich aufgehängt. Ich schloss die Seite, um mich neu bei Facebook einzuloggen. Als ich auf „enter“ drückte, kam ich keineswegs auf mein Profil, sondern konnte lesen, dass ich, ebenfalls ohne jegliche Erklärung, gesperrt bin.

Genau wie Jörg, habe ich sofort bei Facebook dagegen protestiert und um eine dezidierte und umfängliche Stellungnahme zu diesem „Vorgang“ gebeten – und genau wie Jörg, habe ich bis jetzt keine Antwort darauf bekommen.

Abends rief mich ein anderer Facebook-Freund an, den ich ebenfalls persönlich kenne, um zu fragen, was los ist. Als ich ihm den Sachverhalt schilderte, erzählte er mir, dass seit kurzem mehrere seiner Freunde urplötzlich bei Facebook verschwunden sind - und zwar alles „politische“ Leute! Er habe den Eindruck, dass dort eine „Säuberungswelle“ rollt, welche möglicherweise, unter anderem, etwas mit der nahenden Bundestagswahl zu tun haben könnte.

Du kannst das natürlich gerne auch weiter verbreiten, wenn Du das für sinnvoll hältst und möchtest.

Liebe Grüße,
Udo

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl